Zu den Artikeln

Die Lieder-Edda

Die einzige Fassung der Lieder-Edda oder älteren Edda, der Codex Regius beziehungsweise Konungsbók, beinhaltet Lieder unterschiedlicher Autoren. Die dem isländischen Priester und Gelehrten Sæmundur Sigfusson ("Sæmundur fróði") zugeordnete Autorenschaft hat sich nachträglich als falsch erwiesen, sodass der Name Sæmundur-Edda mittlerweile ungebräuchlich geworden ist.

Die Konungsbók wurde vermutlich um 1230 niedergeschrieben, wobei nicht gesichert ist, ob andere Sammlungen als Vorlage dienten. Fest steht jedoch, dass die Lieder in der einen oder anderen Form vorher schon mündlich kursierten oder zumindest der Inhalt im Volksmund bekannt war. Schnitzereien in Stabkirchen und auf Runensteinen sowie Skaldenstrophen zeugen davon.

Eine in diesem Zusammenhang von der Forschung häufig gestellte Frage ist die der Authentizität der Lieder als heidnische Quellen. Ihre Wurzeln gehen zweifelsohne in die vorchristliche Zeit Skandinaviens zurück, es ist aber nicht immer klar, bei welchen Liedern und in welchem Grade die christliche Erziehung der Schreiber Einfluss auf den Text ausübte.

Götterlieder

 

Vǫluspá

Hávamál

Vafþrúðnísmál

Grímnismál

Fǫr Skírnis/Skírnismál

Hárbarðsljóð

Hymskviða

Lokasenna

Þrymskviða

Vǫlundarkviða

Alvíssmál

 

Nicht im Codex Regius enthaltene Götterlieder

Hrafnagaldr Óðins

Vegtamskviða (Baldrs draumar)

Svipdagsmál

Grógaldr

Fjǫlsvinnsmál

Rigsþula

Hyndluljóð

Vǫluspá in skamma

Gróttasǫngr

Heldenlieder

 

Die Helge-Lieder

Helgakviða Hjǫrvarðssonar

Helgakviða Hundingsbana fyrri

Helgakviða Hundingsbana ǫnnur

Die Nibelungen-Lieder

Sinfiǫtlalok

Sigurdarkviða Fafnisbana fyrsta edha Grípisspá

Sigurðarkviða Fafnisbana ǫnnur

Fáfnismál

Sigrdrífomál

Brot af Brynhildarkviða

Sigurdarkviða Fafnisbana thridja

Helreið Brynhildar

Guðrúnarkviða in fyrsta

Drap Niflunga

Guðrúnarkviða in ǫnnur

Guðrúnarkviða in þriðja

Oddrúnargrátr

Atlakviða

Altlamál

Die Ermenrich-Lieder

Guðrúnarhvǫt

Hamðismál

 

Nicht im Codex Regius enthaltene Heldenlieder

Hlǫðskviða

Hervararljóð


Weitere Texte

 

Sólarljóð